Europacuprennen in Lüsen

Europacuprennen in Lüsen 2016
Zum zweiten Rennen der Saison, vom 23.02 – 24.02.2016, gastierten die
Hornschlittenteams im schönen Ort Lüsen, South Tyrol, ITA.
Die Naturrodelbahn Pitschied, mit einer Länge von 1050m, war perfekt
präpariert.


Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt konnte pünktlich um 16:00 Uhr mit
dem Trainingslauf gestartet werden. Leider waren nur 12 Teams am Start. Das
junge Schweizer Team Wiesen 2 hatte einen leichten Zwischenfall mit den
Banden, der Schlitten ging in Brüche und so war ihr Rennwochenende bereits
vorbei..


1. Rennlauf

Um 19.00 Uhr konnte mit dem ersten Wertungslauf gestartet werden. Das
Einheimische Team ASV Lüsen 1 (ITA) mit Lenker Hinteregger Simon setzte sich
mit nur 26 Hundertstel Vorsprung auf die zweit Platzierten ASC Stange (ITA) an
die Spitze. Mit 63 Hundertstel Rückstand auf Platz drei der HSC Vögelsberg
Wattens (AUT). Auf den vierten Rang, mit 99 Hundertstel Rückstand, das Team
ASC Lüsen 2 (ITA). Dies versprach für den zweiten Rennlauf Spannung pur.

 

2. Rennlauf

Die Strecke wurde über Nacht wieder perfekt hergerichtet. Viele Zuschauer
entlang der Strecke feuerten die Athleten zu Höchstleistungen an. Speaker
Othmar Plaickner verstand es ausgezeichnet, die Zuschauer in Stimmung zu
bringen. Die führenden des ersten Laufes ASV Lüsen 1 konnten mit einem
Traumlauf ihren ersten Saisonsieg feiern. Auch die Zweitplatzierten vom ersten
Lauf, das Team ASC Stange, konnte mit der zweitbesten Laufzeit den zweiten
Schlussrang feiern. Das Team ASV Lüsen 1, nach dem ersten Lauf an vierter
Stelle platziert, machte einen Rang gut und platzierte sich auf dem dritten
Schlussrang. Vögelsberg Wattens (AUT), nach dem ersten Lauf auf Podest Kurs,
konnte dem Druck nicht standhalten und klassierte sich im guten vierten Rang.
Rang sechs als bestes Schweizerteam der HSC Uri.

 

Rangliste

 

Bericht von Leo Hollenstein