Saisonauftakt in Latzfons

Am Samstag 09. Januar 2016 wurde das erste Rennen der Saison, unter dem Patronat der ISSU, in
Latzfons im Südtirol durchgeführt.


Bei regnerischem Wetter, Temperaturen im Plus Bereich, konnte der auf 12:00 Uhr angesetzte
Trainingslauf pünktlich gestartet werden. 15 Teams aus vier Nationen (6 Italien, 5 Schweiz, 2
Slowenien und 2 Österreich) waren am Start. Erfreulich: Zwei neue Schweizerteams bestreiten ihre
erste Rennsaison im Europacup.


Auf der 906 m langen Strecke „Lahnwiesen“, vom Veranstalter perfekt präpariert, fanden sich die
Rennteams schnell zurecht. So konnte das Training ohne Zwischenfälle durchgeführt werden.

 

Erster Rennlauf

Pünktlich um 14:30 Uhr wurde der erste Rennlauf, vor einigen Hundert Zuschauern, bei leichtem
Regen gestartet. Die Südtirolerteams zeigten sofort ihre Dominanz und belegten die ersten drei
Plätze in der Zwischenwertung.
ASV Lüsen 2 auf Rang 1 vor ihren Teamkollegen ASV Lüsen1 auf Rang 2 und ASC Stange auf Rang 3.
Auf Lauerstellung im 4. Rang das Team HSC Henau aus der Schweiz.

 

Zweiter Rennlauf

Der auf 17:30 Uhr angesetzte Rennlauf konnte wiederum pünktlich bei starkem Regen gestartet
werden. In umgekehrter Reihenfolge der Rangliste des ersten Laufs startend, vermochte das Team
ASC Stange (ITA) sich auf den zweiten Schlussrang zu verbessern. Das Team ASV Lüsen 2 (ITA) konnte
mit Laufbestzeit seinen ersten Saisonsieg feiern. Die Teamkollegen Lüsen 1 (ITA) mit Lenker
Hinteregger verteidigte seinen dritten Rang. Der HSC Vögelsberg (AUT) konnte sich vom fünften Rang
im ersten Lauf auf den vierten Schlussrang verbessern. Auf Rang fünf der HSC Henau als bestes
Schweizer Team und auf Rang elf Domel 1 als beste Slowenen.

 

Rangliste

 

Bericht von Leo Hollenstein